Angebote zu "Reformation" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Edition Bohren / Große Seelsorger seit der Refo...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Martin Luthers biblische Theologie durch und durch von der Seelsorge her und auf sie hin konzipiert ist, wird man kaum bestreiten. Deshalb darf er in keinem Buch über ´´große Seelsorger´´ fehlen. Gerhard Tersteegen ist da schon eher eine Überraschung, der Innovative Graf Zinzendorf hingegen wieder weniger, und Jeremias Gotthelf als Seelsorger lässt jedenfalls deutsche Leserinnen und Leser staunen. Serafim von Sarow werden die meisten erst hier kennen lernen. Auch vom intuitiven Pfarrer Ars ist hierzulande eher wenig bekannt. Aber Johann Christoph Blumhardt ist durch seine Heilung der Gottliebin Dittus weit über das Schwabenland hinaus berühmt geworden. Mit seinem Lied ´´Jesus ist der Siegesheld´´ lässt Bohren die Vorlesung ausklingen und blickt zurück: ´´Der Reichtum ist unerschöpflich. Ich hoffe, er mache uns erschrocken und arm. Ich hoffe, dass wir auf diese Weise ihre (der Seelsorger) Erben und reich werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Edition Bohren / Große Seelsorger seit der Refo...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Edition Bohren / Große Seelsorger seit der Reformation.:Von Luther bis Blumhardt. Rudolf Bohren

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Kammerforst und seine Pfarrer seit der Reformat...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kammerforst und seine Pfarrer seit der Reformation:Ein Dorf und seine Seelsorger Kley Gerd

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Reformation, Reformkatholizismus und Jesuiten i...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Reformation, Reformkatholizismus und Jesuiten im Eichsfeld:Bildung und Seelsorge als Vorausetzungen einer kirchlichen Erneuerung Torsten W. Müller, Müller Torsten W.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Das Gesangbuch als Lebensbegleiter
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studien zur Bedeutung der Gesangbuchgeschichte für Frömmigkeit und Seelsorge Über Jahrhunderte hin war das Gesangbuch Haus- und Erbauungsbuch, Medium der Seelsorge und Lebenshilfe in unterschiedlichen Lebenssituationen von der Geburt bis zu Tod und Begräbnis. Michael Heymel stellt dar, welche Rolle Kirchenlied und Gesangbuch seit dem 16. Jahrhundert für Frömmigkeit und Seelsorge spielten. Seit der Reformation ist für den Protestantismus ein Frömmigkeitstyp kennzeichnend, der durch Kirchenlied und Gesangbuch gebildet wird. Das Buch geht einigen Mustern und Modellen dieser Frömmigkeit in der Gesangbuchgeschichte nach und reflektiert sie in Hinsicht auf die heutige Erfahrung und Praxis von Seelsorge. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Auswertung von Gesangbuchvorreden des 17. und 18. Jahrhunderts. Der Autor will deutlich machen, dass sich aus der Geschichte von Gesangbuch und Kirchenlied Erkenntnisse über deren Lebensbedeutung gewinnen lassen, die noch längst nicht ausgeschöpft sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Pfarrer, seine Köchin und weitere Teufel, d...
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reformation hat die Kirche des Mittelalters gründlich umgestaltet und neu ausgerichtet. Die Pfarrei aber war vor wie nach der Reformation die wichtigste Einrichtung, durch die die Menschen mit der Kirche in Berührung kamen. Das Pfarreileben war deshalb ein fester Bestandteil des Alltags, und dazu gehörte als Seelsorger und Vertreter der Kirche vor Ort der Pfarrer. Eine vielgelesene Satire des 15. Jahrhunderts schilderte den Alltag des Pfarrgeistlichen als eine Art Hölle, in der er unablässig von neun Teufeln gequält wird. Die Pfarrersköchin war nur einer dieser vielen Quälgeister, zu denen u.a. auch der Küster und der Bischof gehörten. Was wissen wir über die Pfarrgeistlichen des späten Mittelalters und der Reformationszeit? Welche Rolle spielten sie als Seelsorger, wie gebildet waren sie, wie vertrugen sie sich mit ihren Gemeinden, wie verhielten sie sich zur Reformation? Dies sind einige Fragen, die diese Veröffentlichung für Thüringen beantwortet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Verbrecher, Opfer, Heilige (eBook, ePUB)
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hängen, Rädern, Vierteilen: Auch Tötungsrituale haben eine wandelbare Geschichte. Peter Schuster geht den Ursachen nach, diskutiert die fatale Rolle der Kirchen und beleuchtet das Schicksal der Opfer dieser Blutjustiz. Peter Schuster erschließt in seiner Kulturgeschichte des Tötens ein schwarzes Kapitel der europäischen Geschichte und überrascht mit neuen Einsichten: Er widerlegt die Mär, die Todesstrafe sei eine Reaktion auf die alltägliche Gewalt gewesen. Zudem wurden nicht im Mittelalter, sondern zu Beginn der Neuzeit die meisten Hinrichtungen vollzogen. Einleuchtend weist er nach, dass diese Hochblüte der Todesstrafe ein Resultat der Reformation und Konfessionskonflikte war. Schuster beschreibt die Pein der zum Tode Verurteilten, die brutale Seelsorge der Pfarrer und das Schicksal der Leichen am Blutgericht. Peter Schuster erzählt von historischen Fakten und liefert gleichzeitig ein überzeugendes Plädoyer gegen die Todesstrafe und religiösen Fundamentalismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Verbrecher, Opfer, Heilige
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Schuster erschließt in seiner Kulturgeschichte des Tötens ein schwarzes Kapitel der europäischen Geschichte und überrascht mit neuen Einsichten: Er widerlegt die Mär, die Todesstrafe sei eine Reaktion auf die alltägliche Gewalt gewesen. Zudem wurden nicht im Mittelalter, sondern zu Beginn der Neuzeit die meisten Hinrichtungen vollzogen. Einleuchtend weist er nach, dass diese Hochblüte der Todesstrafe ein Resultat der Reformation und Konfessionskonflikte war. Schuster beschreibt die Pein der zum Tode Verurteilten, die brutale Seelsorge der Pfarrer und das Schicksal der Leichen am Blutgericht. Peter Schuster erzählt von historischen Fakten und liefert gleichzeitig ein überzeugendes Plädoyer gegen die Todesstrafe und religiösen Fundamentalismus. Hängen, Rädern, Vierteilen: Auch Tötungsrituale haben eine wandelbare Geschichte. Peter Schuster geht den Ursachen nach, diskutiert die fatale Rolle der Kirchen und beleuchtet das Schicksal der Opfer dieser Blutjustiz. Hängen, Rädern, Vierteilen: Auch Tötungsrituale haben eine wandelbare Geschichte. Peter Schuster geht den Ursachen nach, diskutiert die fatale Rolle der Kirchen und beleuchtet das Schicksal der Opfer dieser Blutjustiz. Peter Schuster erschließt in seiner Kulturgeschichte des Tötens ein schwarzes Kapitel der europäischen Geschichte und überrascht mit neuen Einsichten: Er widerlegt die Mär, die Todesstrafe sei eine Reaktion auf die alltägliche Gewalt gewesen. Zudem wurden nicht im Mittelalter, sondern zu Beginn der Neuzeit die meisten Hinrichtungen vollzogen. Einleuchtend weist er nach, dass diese Hochblüte der Todesstrafe ein Resultat der Reformation und Konfessionskonflikte war. Schuster beschreibt die Pein der zum Tode Verurteilten, die brutale Seelsorge der Pfarrer und das Schicksal der Leichen am Blutgericht. Peter Schuster erzählt von historischen Fakten und liefert gleichzeitig ein überzeugendes Plädoyer gegen die Todesstrafe und religiösen Fundamentalismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Luther und die Folgen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Spurensuche quer durchs heutige Brandenburg: Luthers Einfluss ist dort erstaunlich groß gewesen, obwohl er kaum selbst vor Ort war. Von der Prignitz bis zum Elbe-Elster-Land werden Orte, Bauwerke, Ausstattungsobjekte und Schriftzeugnisse vorgestellt. Sie sind Ausgangspunkte für die Autoren, nach grundlegenden Veränderungen, landesweiten Entwicklungen und Auswirkungen der Reformation zu fragen. In die Gegenwart führen die Fotostrecken von Frank Gaudlitz. Sie zeigen Vertreter der heutigen evangelischen Kirche im Pfarramt, in der Seelsorge und Diakonie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot